Zertifikat Kniechirurgin

Chefärztin Dr. Miriam Braun konnte als Erste in der Region das Zertifikat „Kniechirurgin“von der Deutschen Kniegesellschaft erlangen. Das Zertifikat „Kniechirurgin“beinhaltet umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in der komplexen Kniechirurgie, wie der arthroskopischen und auch prothetischen Kniechirurgie. Zum Erlangen des Zertifikats bedarf es eines Nachweises von mindestens 500 selbst durchgeführten Operationen höherer Schwierigkeitsgrade am Kniegelenk.

Diese Operationen umfassen:

  • Die Implantationen von Knieprothesen mit Wechseloperationen
  • Die vordere und hintere Kreuzbandersatzplastik
  • Die Bandrekonstruktionsplastiken
  • Eingriffe am Halteapparat der Kniescheibe
  • Meniskusrefixationen
  • Komplexe Eingriffe am Knorpel mit Knochen-Knorpel-Transplantationen und Knorpel-Zell-Transplantationen
  • Beinachsenkorrekturen durch Achskorrekturen im Bereich des Kniegelenks (Ober- und Unterschenkel) 

Ergänzt wird dies durch 6 theoretische Module, die absolviert werden müssen, um die einzelnen Bereiche mit aktuellen, wissenschaftlich fundierten Kenntnissen zu untermauern:

  • Sportorthopädie
  • Angeborene und erworbene Deformitäten
  • Endoprothetik
  • Traumatologie
  • Rehabilitation und konservative Therapie
  • Das Knie im Wachstumsalter und Tumoren

Die komplexe Kniechirurgie wird in der Klinik für Orthopädie und Sportmedizin angeboten und durchgeführt.

Gerne können Sie sich auf den Internetseiten der Deutschen Kniegesellschaft über das Zertifikat informieren (www.deutsche-kniegesellschaft.de)

Wir nutzen Cookies und Google Webfonts. Mit der weiteren Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies und Google Webfonts verwenden.
Weitere Informationen Einverstanden